Burtscheider Marienkapelle

[Bild: Marienkapelle]

In der Gregorstraße befindet sich die Marienkapelle. Das „Kapellchen“, wie es im Volksmund genannt wird, wurde im Jahre 1643 von dem Mönch Peter Kerchof, der Äbtissin von Burtscheid und den Burtscheider Bürgern zu Ehren der „Madonna von Scherpen­heuvel“ erbaut. Diese Kapelle heißt daher heute im Volksmund auch „Klein-Scherpenheuvel“. Das Gnadenbild der Madonna können Sie in der Marienkapelle bewundern. Es lohnt sich, einen Blick hinein zu werfen!

© 2015 Burtscheider Interessensgemeinschaft BIG. Design: Hüsch & Hüsch