Baubeginn auf dem Gelände des Vinzenz-Heims
Bis Mitte 2013 entsteht eine barrierefreie Appartementanlage. Neugestaltung einer Grünanlage in Zusammenarbeit mit Architektur-Studenten der RWTH Aachen

Barrierefreie Wohnungen sind in Aachen knapp. Das Vinzenz-Heim stellt sich dieser Zukunftsaufgabe und errichtet in direkter Nachbarschaft zu seinem Gelände am Siegel ein Mietshaus mit zehn Appartements.
Nach dem spektakulären Abriss des alten Julie-Billiart-Hauses entstehen an der Ecke Adenaueralle/Kalverbenden nun vier Wohnungen für eine Person, vier für zwei Personen sowie zwei Vierer-Wohngemeinschaften. Hier finden Menschen mit Behinderung, aber auch Senioren Wohnraum, der ganz auf ihre Ansprüche zugeschnitten ist.
Der Neubau kostet 1,8 Millionen Euro und wird vom Land NRW sowie von der StädteRegion Aachen gefördert. Die Bauzeit läuft von Oktober 2012 bis Mitte des Jahres 2013. Geplant wurde die Anlage durch „pbs Architekten“ aus Aachen. Mit der Bauleitung ist die Bauunternehmung Hans Lamers aus Jülich beauftragt.
Das Vinzenz-Heim bietet den Mietern – falls gewünscht – Leistungen des Ambulant Betreuten Wohnens an. Zudem stehen ihnen das Gelände des Vinzenz-Heims einschließlich des Gartens der Sinne sowie das Mittagsangebot der Cafeteria zur Verfügung.
Projekt „Kinder(T)Räume“
Zwischen dem Neubau und dem 2010 eingeweihten, neuen Julie-Billiart-Haus für Kinder und Jugendliche mit Behinderung soll nach Abschluss der Bauarbeiten eine Grünanlage entstehen, die vor allem den Wünschen und Anforderungen der Kinder und Jugendlichen des Vinzenz-Heims entspricht.
Die Vinzenz-Kids und Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Vinzenz-Heims entwickeln zurzeit gemeinsam mit Architekturstudenten der RWTH Ideen für die neu entstehende Freifläche. Das Projekt „Kinder(T)Räume“  läuft in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur sowie des Lehrstuhls für Planungstheorie und Stadtentwicklung der RWTH Aachen.

Informationen

Werden Sie Mitglied
der Burtscheider IG !

© 2015 Burtscheider Interessensgemeinschaft BIG. Design: Hüsch & Hüsch